Über uns

Unsere Vision

Das Projekt zur psychedelischen Vernetzung gründete sich 2017 – damals noch unter dem Namen „Psychedelic Salon Leipzig“ – und wurde dann mit Blick auf die weltweit vertretenen Psychedelic Societies in „Psychedelic Society Leipzig“ umbenannt. Seit August 2023 ist der Psychedelic Society Leipzig e. V.  ein gemeinnützig eingetragener Verein.
Unser Ziel ist die Aufklärung über Präventionsmöglichkeiten von gesundheitlichen Risiken im Zusammenhang mit psychoaktiven Substanzen. Unsere Vision ist es, den gesellschaftlichen Diskurs auf dem Gebiet von psychoaktiven Substanzen, Pflanzen und Organismen (insbesondere Psychedelika wie Psilocybin, LSD, DMT) entschieden mitzugestalten. Unsere Themenfelder gründen auf dem aktuellen, globalen, interdisziplinären und wissenschaftlichen Erkenntnisstand.

Indem wir im Sinne der akzeptierenden Drogenarbeit einen offenen Austausch ermöglichen, fördern wir damit die Selbstbestimmung und gesellschaftliche Teilhabe – einerseits von Menschen, die sich über psychoaktive Substanzen informieren möchten und andererseits von Drogen gebrauchenden Menschen, ohne dabei zu stigmatisieren und zu kriminalisieren.

Die Psychedelic Society Leipzig setzt sich aus Akteur*innen unterschiedlicher gesellschaftlicher und beruflicher Milieus zusammen. Wir treten extremistischen, rassistischen und fremdenfeindlichen Bestrebungen entschlossen entgegen und lehnen jegliche Formen destruktiver Gewalt ab. Wir sprechen uns gegen die Verharmlosung von psychoaktiven Substanzen aus und werben nicht für die Einnahme derselben.

Die Psychedelic Society Leipzig wächst und wächst und mittlerweile engagieren und organisieren sich ca. 50 Menschen in verschiedenen Arbeitsgruppen. Dazu gehören der Vorstand, die Radio-AG, die PR+Event-AG, die PsyCare-AG und die feministische AG MagicFem*Room.